Nacktbild-Banker wird zur Werbefigur

Als ob David Kiely nicht schon genug Hohn und Spott ertragen musste, so wird er nun auch von einer Konkurrenz-Bank in einer Werbekampagne Hopps genommen.Und zwar mit folgender Headline:

„We spend more time looking at your assets.“

Wobei assets sowohl  „Vermögen“,  aber auch (weibliche) „Vorzüge“ bedeuten kann. Sehr schöne Idee wie ich finde.

(Das oben ist im übrigen die Dame (Miranda Kerr) die sich der gute Herr bei der Arbeit angeschaut hat. Btw, ist die gute Frau Kerr auch die größte Nutznießerin aus der ganzen Sache: Die Suchanfragen nach ihrem Namen haben sich nach dem Vorfall mal eben verdoppelt.)

[Quelle: http://www.ftd.de/lifestyle/outofoffice/:spott-ohne-ende-bank-wirbt-mit-nacktfoto-fan-der-konkurrenz/50072306.html]

There are no comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: